Bezeichung des Automaten:

Nr. 51 - Schokolade- und Pralinen Schnellverkauf

Kategorie:

Hauptkategorie:Spiel-/ Geschicklichkeitsautomat
Unterkategorie:Kugelautomat

Hauptinformationen:

Verkaufsgut:Wertkugel
Modellbezeichnung:Argomat
Hersteller:Deutsche Automaten-Werstätten GmbH | Berlin | Deutschland
Datierung:um 1931 - 1932
Herkunftsland:Deutschland

Stammdaten:

Breite:26 cm
Höhe:31 cm
Tiefe:14 cm
Farbe:Rot
Material:Blech
Hauptbild:
weitere Bilder:
weitere Bilder:

Beschreibung:

Vertreter der zweiten Generation von sogenannten „Kugelstechen“, "Kegelauswurf-Apparat" oder Verkaufssimulatoren. Das Spielprinzip besteht darin, dass der Käufer eine farbige Kugel erwirbt und diese gegen die entsprechende Ware beim Wirt oder Ladenbesitzer eintauscht. Er hofft aber, dass die nächste Kugel einen höheren Wert hat. Aus diesem Grund wurden diese Automaten später als „Glücksspiel“ eingestuft. Diese Geräte standen in der Regel auf der Theke. Bei diesem Gerät musste der Wirt die Kugel sammeln und später wieder in das Gerät einfüllen. Der Gewinnplan ist schon auf dem Gerät aufgedruckt. Dieses ist sicherlich nicht optimal, da eine Anpassung sehr aufwendig ist. Bei anderen Geräten ist der Gewinnplan austauschbar. Das Gerät enthält einen Münzprüfer mit dem Markenname Trumpf. Warum dieser dort verbaut wurde, ist noch nicht geklärt. Der Begriff Verkaufssimulatoren wurde erst nach 2000 für diese Geräte verwendet. In den 30er Jahren gab es diverse Bezeichnungen für die Automatengruppe.

Funktionsweise

Nach dem Einwurf der 2 x 10 Rpf. Münzen wird die Sperre des Drehrades freigegeben. Die schon sichtbare Kugel fällt in die Warenausgabe. Die nächste Kugel wird im Sichtfenster sichtbar.

Zustand:

Funktionsfähig:Vollfunktionsfähig
Vollständig:Ja
Fehlende Bauteile:Keine
Original Farbgebung:Ja
Zustand Fargbebung:A

Zustand Farbgebung:
A – sehr gut – keine Beschädigungen
B – leichte Beschädigungen
C – deutliche Gebrauchsspuren
D – sehr starke Beschädigung  / Gebrauchsspuren

Warenausgabe:

Anzahl Warenschächte1
davon eigenständig:1
Anzahl Warenausgaben:1
Sperrfunktion bei "Leer":Nein
Sperrfunktion b. leeren WS: = Ist der Warenschacht leer, wird entweder der Münzschlitz verschlossen oder das Geld wird zurückgegeben.

Münzpüfer:

Anzahl Münzprüfer:1
Beschreibung Münzprüfer:einfacher Leistenprüfer
Ursprüngliche Wärung:RM
Ursp. Münzen:10 Rpf
Aktuelle Wärung:RM
Akt. Münzen:10 Rpf

Sonstiges:

Art der Aufstellung:Thekenautomat
Art der Befestigung:Schrauben
Art des Verschlusses:Buntbart

Copyright

Alle Informationen ohne Gewähr – Alle Rechte bei Jens Kahl inkl. der Bilder – Keine Verwendung von Bildern und Texten ohne schriftliche Genemigung